Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kerstin Griese trifft … Franziska Giffey nur virtuell

Details

Datum:
31. März 2020
Zeit:
18:00
Exportieren
Veranstaltungslink:
www.kerstin-griese.de

Veranstaltende

Kerstin Griese, MdB
Telefon:
02051 8004699
E-Mail:
griese@wk.bundestag.de
Veranstalter-Website anzeigen

 Kerstin Griese trifft … Franziska Giffey nur virtuell

Am Dienstag, 31. März, um 18 Uhr kommt Familienministerin Franziska Giffey zu „Kerstin Griese trifft …“. Die Veranstaltung wird ohne Publikum stattfinden und als Livestream aus Berlin übertragen, weil es vorerst nicht möglich ist, sie im Velberter Bürgerhaus BiLo durchzuführen.

Die Veranstaltung ist unter http://www.kerstin-griese.de oder bei Facebook zu sehen.

Bundesfamilienministerin Giffey wird mit Griese über aktuelle gesellschaftspolitische Herausforderungen sprechen. „Ein ganz dringendes Thema ist die Bedrohung unserer Demokratie durch Rechtsextremisten“, weist Griese auf Mordanschläge wie in Hanau und den Aufstieg der AfD hin. „Franziska Giffey wird deshalb in Kürze ein Demokratiefördergesetz vorlegen. Denn wir müssen entschieden gegen Menschenfeindlichkeit und Rassismus handeln“, fordert Griese, „und dabei nicht nur die Symptome, sondern die Ursachen bekämpfen“.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eine Thematik, mit der sich Kerstin Griese schon seit vielen Jahren beschäftigt. „Der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz, Ganztagsbetreuung und Elterngeld sind Erfolge sozialdemokratischer Politik“, sagt die Sozialstaatssekretärin. „Aber wir sind noch nicht am Ziel. Es braucht auch ein Umdenken bei den Männern sowie Veränderungen in den Unternehmen“, nennt Kerstin Griese Forderungen, über die sie mit Franziska Giffey debattieren möchte. Fragen können vorab an kerstin.griese@nullbundestag.de geschickt werden oder während des auf Facebook gezeigten Livestreams gestellt werden.