* Vision 2020 22.06.18

Aktuell befinden wir uns in der Aufräum- und Aufbau-Phase.

Das Internet, Facebook, Instagram und der Infobrief sind weitgehend einsatzbereit und startklar. Mit der AG Öffentlichkeitsarbeit, aber auch mit der Gruppe „Vision 2020″/“AG Inhalte“ und den „Querdenker-Sozis“, die politisch diskutieren, Veranstaltungen und Anträge vorbereiten wollen, werden wir gut aufgestellt sein.

Sinngemäß kommt als nächstes die „Aktivierungsphase„, um Mitglieder zu Mitarbeit oder Mitdiskussion zu bewegen, aber auch, um Neu-Mitglieder zu gewinnen.

Kern-Aussage ist hier: „Ein besseres Land kommt nicht von alleine!“ .

Für uns vor Ort wird dann daraus: „Ein besseres Velbert kommt nicht von alleine!“.

Dazu gehört eine Diskussions- und Veranstaltungskultur zu etablieren und die heiße Phase der Wahlkämpfe vorzubereiten. Wichtig ist hierbei auch die Pressearbeit mit vielen Pressemeldungen, die immer wieder auf der Internetseite (im Original) wiederzufinden sind. Gerade die Internet-Seite muss hierüber bekannt(er) gemacht werden, um Mitglieder und Interessenten mehr an uns zu binden.

Einzelpunkte:

  • (SPD) „… vor Ort“ wird ausgebaut
    • Die Kampagne sollte auf einer Internet-Seite vorgestellt werden: Es gibt ein „Problem“ oder etwas, was in Velbert verbessert werden sollte: die SPD kommt „… vor Ort“.
    • Ziel soll es sein, ab 2019 monatlich (vielleicht sogar zwei mal im Monat) eine SPD vor Ort-Aktion durchzuführen.
    • Mit der Aktion die Wahlkreisbetreuer/Ratsmitglieder pushen. Köpfe mit Inhalten verbinden.
    • Die „APE“ wird zum „SPD-Mobil“ als Markenzeichen; insbesondere auch für die „… vor Ort“-Kampagne
      • u.a. sollte auf einer Internet-Seite das „SPD-Mobil“ als Piaggo Ape genauer vorgestellt werden.
      • ev. „das feuerrote SPD-Mobil“ in Anlehnung an die TV-Kinderserie „das feuerrote Spielmobil“, welches die „älteren Generationen“ (ab ca. 45 aufwärts) noch kennen
      • oder: „Batmobil-Clip“ für Instagram (Junge Zielgruppe U45)
  • „Ein besseres XY kommt nicht von alleine!“ (XY = Land, Velbert, Politik …) wird mindestens in der Aktivierung eine Marke
  • Alle „Funktionsköpfe“ (OV-Vorstand; Fraktionsvorstand, Ratsmitglieder, etc.) werden einheitlich abgelichtet. Möglichst so, dass die Foto-Situation wiederholt werden kann (z.B. durch einheitlichen Hintergrund; Stoff, der über eine Pinwand o.Ä. geworfen wird)
  • Das aktuelle Wahlprogramm, ev. ältere, inkl. „Abarbeitungsbericht(en)“ sollte auf die Internetseiten
  • Die Internet-Seite muss über Flyer, Pressemeldungen, Flyer, etc. bekannt(er) gemacht werden

 

Geschäftsstelle öffnen:

  • Baulich/optisch ansprechend gestalten und öffnen (Außenwerbung/Bildschirme/Graffiti/Farbengestaltung Fassade)
  • Für andere Organisationen öffnen (kostenlos vermieten für Sitzungen von Räten/Gewerkschaften/usw?)
  • Säle beleben durch regelmäßige Nutzung außerhalb der Fraktion und Vorstände
  • Ehemaligen Juso-Saal für die Abendnutzung zurückerobern!
  • AK Kultur (regelmäßiger und offener Ausstellungen oder sonstigen Kulturkram holen)
  • Sitzungssaal tagsüber vermieten (gewerblich?/oder als Belebungsmaßnahme?)
  • Geschäftsstelle technisch aktualisieren
  • elektrische Schaukästen an besuchten öffentlichen Räumen.
  • Ziel: SPD öffnen

Neumitgliederwerbung/Aktivierung der SPD als Gemeinschaft:

  • Workshops der SPD Velbert nach den Sommerferien
  • SPD-vor-Ort Termine zu bestimmten Themen (Spielplätze, Kindergärten, Schulen)
  • Zusammenarbeit und Kooperation mit den Vereinen in Velbert (Sportvereine, Kulturvereine, Stadtjugendring, etc.)
  • Besuch von Unternehmen in Velbert (in Kombination mit der AfA)
  • Besuch von Jugendeinrichtungen und Vereinen (in Kombination mit Jusos)
  • Aktionen in der Innenstadt zu verschiedenen politischen Themen (mit guter Vorbereitung und mit Materialien)

-Dazu Aktions-Seminar über Aktionsformen usw. (wie Wahlkampfseminare)

-Vorbereitung: Wo sind Bürger? -Neue Orte finden

  • Mit der AG60plus kooperieren und Aktionen durchführen
  • Mitgliederzeitung für ganz Velbert
  • Jugendparlament anzapfen und reformieren (mit Jusos als Partner, Beispiel Hilden)
  • Mit-Mach-Tag, Tag-der-offenen-Tür, Galerie, Kultur
  • Youtube-Account erstellen und Videos machen
  • Belohnungssystem der Mitglieder, wenn sie weitere Mitglieder anwerben (locker/lustig)
  • Mitgliederwerbung bei Hauptversammlung thematisieren
  • Vorstellung der neuen Mitglieder im Infobrief
  • Auf Stadtfesten auftreten (Weihnachtsmarkt, Stadtteilfeste, Kinderfeste)
  • Feste selber Organisieren intern: (Grillabende usw.) öffentlich(Mayday, Friedrichstraßenfest, Beachparty)
  • Zufriedenheitsumfrage unter den Mitgliedern durchführen
  • Plakatwerbung/Onlinewerbung

Die Wahlkampfphase wird eigens überdacht.

 

 

ToDo

Einzelne Punkte, die auf der ToDo-Liste stehen.

Visitenkarten

  • Immer mit Internet-Adresse, idealer Weise mit Foto. Ev. mit Schwerpunkt (oder Stadtteil?)

Fotos

  • selber machen; gute Ausleuchtung; Hintergrund: Pinwand mit speziellem Stoff, damit Fotos der gleichen Art immer wiederholbar bleiben