SPD Velbert empfiehlt Wahl von Esther Kanschat

 

Die Kommunalwahl ist vorbei und unser Bürgermeisterkandidat Rainer Hübinger ist leider nicht in die Stichwahl eingezogen.
Am 27. September wird sich nun entscheiden, wie unser Velbert in die Zukunft gehen wird.
Das sind die wichtigsten Themen um die es uns im Wahlkampf gegangen ist:

  • die beste Bildung für unsere Kinder
  • gute Betreuungsangebote und kostenfreie Kitas,
  • der Breitbandausbau für schnelles Internet,
  • Klimaneutralität in unserer Stadt,
  • Verbesserungen beim ÖPNV innerhalb und zwischen den drei starken Stadtteilen und in die umliegenden Städte

Die beiden verbliebenen Kandidaten stehen für gegensätzliche Politik und wir stehen nun vor der Entscheidung uns zu positionieren.
Wir haben im Parteivorstand lange diskutiert und uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Doch letztendlich möchten wir, dass sich an Velberts Spitze etwas ändert und Innovation dem Machterhalt weicht. Daher empfehlen wir die Wahl von Esther Kanschat, die unsere oben genannten Themen selbstverständlich unterstützt.
Es ist ein wichtiger Schritt, dass wir als SPD die Wahl von Esther Kanschat befürworten. Das zeigt, dass beide Parteien daran interessiert sind, verantwortungs-volle Politik für alle Bürgerinnen und Bürger jenseits des „weiter so“ machen zu wollen.
Damit das klappt und der Amtsinhaber abgewählt wird, brauchen wir aber noch einmal Eure Unterstützung! Bewegt viele Menschen, bei der Stichwahl die Stimme abzugeben bzw. vorher Briefwahl zu machen. Es wird auf eine hohe Wahlbeteiligung ankommen, um ein deutliches Ergebnis zu erzielen.

Der Parteivorstand der SPD Velbert